Netzwerken mit Top-UnternehmerInnen!

Im Unternehmensgründungsprogramm Kärnten (UGP) bin ich ja nach wie vor für einige "Sonderaufgaben" verantwortlich. So auch der  Organisation und Moderation der Netzwerkabende, bei der angehende UnternehmerInnen mit Sonderthemen und "special guests" konfrontiert werden. Der letzte war mehr als hochkarätig und von den Themen her äußerst abwechslungsreich. Der Bogen spannte sich dabei vom funkeln der Sterne bis hin zu jenem der Uhren!

Der erste Gast war eine Gründerin aus dem UGP. Nadja Pressinger gab Einblicke darüber, dass seriöse Astrologie mehr ist als die täglichen Horoskope, bei der für alle Menschen mit den selbem Sternzeichen die gleichen Schicksale und Hoffnungen vorgesehen sind. Sie zeigte auf, wie man Astrologie in weit reichende Entscheidungen einbinden kann. Wie z. B. bei MitarbeiterInnen-Auswahl, diversen Projekten und strategischen Maßnahmen. Nicht umsonst zeigte das Wirtschaftsmagazin Format in einer November-Ausgabe, dass viele namhafte Unternehmen diese Möglichkeiten in ihre Firmen-Kultur einbauen. Dass die Sterne auch für private Interessen herangezogen werden ist selbstverständlich. Sei es die eigene Entwicklung, jene der Kinder und besonders die der Liebe.


Stargast des Abends war natürlich Alfred Riedl, der eine beeindruckende Karriere vorzuweisen hat. Vom Kelag-Lehrling, weiter zum Fussballer bis hin zum charismatischen Chef der Uhrenmarke Jacques Lemans. Auch wenn der Schreiber dieser Zeilen diesen seit seiner Jugend kennt war es schön zu erleben, dass der Mensch - trotz des Erfolges - Mensch geblieben ist. So war es auch kein Wunder, dass Herr Riedl die Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute fesselte und eine rege Diskussion entfachte. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die klare Botschaft, dass ein Unternehmen gesund wachsen und Fremdmittel weitestgehend vermeiden muss. So wurde Jacques Lemans zur Weltmarke! Trotz seiner Sorge, dass gute Vertriebsleute schwer zu finden sind.

Ergänzend gab es noch Informationen von einem Stammgast, Ing. Mag. Daniela Planinschetz-Riepl vom build! Gründerzentrum. Sie verwies auf den build! Impuls Ideenwettbewerb. Es geht dabei darum ein Konzept zur eigenen Geschäftsidsee einzureichen. Nachdem es für GründerInnen aus dm UGP immer wieder "Stockerlplätze" gab, wird auch diesmal wieder eine rege Teilnahme erwartet.

Der Netzwerkabend klang so aus, wie es vom Titel her sein soll, mit aktivem Netzwerken in angenehmer Stimmung. Ich danke den ReferentInnen, dass sie meiner Einladung gefolgt sind und ihre kostbare Zeit und ihr Wissen dem interessierten Publikum geschenkt haben!

Neben den Links, die den farbigen Textstellen und Bildern hinterlegt sind gibt es einige davon noch extra:
- Folien aus Vortrag von Nadja Pressinger
- Hinweis zum build! Impuls Ideen-Wettbewerb
- Fotoserie des Abends