Neues Jahr, neue Vorsätze?

Das neue Jahr ist schon über eine Woche alt, doch viele steigen traditionell erst nach Heiligendreikönig in den Arbeitsprozess ein, der Großteil natürlich schon früher. 

 

Viele nutzen die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, um zu reflektieren, was sie im vergangenen Jahr erlebt haben und entwickeln gute Vorsätze für das kommende Jahr – zum Beispiel mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören oder mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen.

Wie sieht die Auflistung der gängigsten Neujahrswünsche aus? Wie deren Umsetzung? Dazu meint ein Experte, dass etwa 13 Prozent der Neujahrsvorsätze tatsächlich zum Ziel führen: "Ihr großer Vorteil ist der konkrete Starttermin." Deswegen sollten Veränderungswillige schon am 1. Januar mit der Umsetzung beginnen, rät er.

 

Wer Erfolg haben wolle, soll Vorsätze auf jeden Fall aufschreiben: "Wer seine Vorsätze nur in Gedanken fasst, muss wissen, dass der nächste Gedanke den Vorsatz schon wieder wegwischt." Deshalb gehen die viele Neujahrsvorsätze schief, die verbliebenen 87 Prozent eben.

 

Was immer unternehmerisch oder auch privat geplant ist oder verändert werden soll, folgende Punkte könnten in der Umsetzung vielleicht hilfreich sein: 

1. Sofort anfangen: Sobald ein Vorsatz definiert ist heißt es loslegen! Man muss nicht auf Montag warten und ist auch nicht an den Jahreswechsel gebunden. Gibt es eine zündende Idee – pack es gleich an!

2. Nicht zu viel vornehmen: Es muss kein durchgeknalltes, unglaublich ehrgeiziges Ziel sein. Such dir etwas aus, das dir ein bisschen mehr Einsatz abverlangt, als du derzeit zeigst. Dann ist es auch wirklich realistisch.

3. Vorsätze immer wieder analysieren: Wie wäre es die Ziele ein- bis zweimal im Monat zu hinterfragen: Wie geht es gerade voran? Was läuft richtig? Welche Bereiche können noch verbessert werden? Was tust du um deinen Erfolg sicherzustellen?

4. Anpassungen sind völlig in Ordnung: Der Vorsatz ist schwer zu halten? Dann wirf ihn bloß nicht komplett über Bord und korrigiere ihn. Überdenke deine Ziele - und mach sie erreichbar!

Egal was dein ganz persönliches Ziel ist, viel Erfolg und alles Gute!

 

Zum Abschluss hat Harry G ein paar gut gemeinte Ratschläge:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tobias (Dienstag, 08 Januar 2019 23:11)

    Hallo Reinhard, wirklich gute Tipps - damit kann man es schaffen, dass die Neujahrsvorsätze den Jänner und mehr vom Jahr überleben :-) hast du persönlich für 2019 auch Vorsätze?

    Wir haben eine Liste mit 57 möglichen Neujahrsvorsätze für all jene, die noch gerne ein wenig Inspiration hätten, geschrieben. Die Liste findet man hier: https://www.corpusmotum.com/neujahrsvorsaetze/

    LG Tobias

  • #2

    Reinhard (Donnerstag, 10 Januar 2019 07:25)

    Danke für den Hinweis, lieber Tobias!
    Eure Neujahrsvorsätze sind natürlich wesentlich effizienter und professioneller.

    Nachdem ein an und für sich gutes Jahr 2018 sehr besch ... endete ( siehe - www.derrastlose.com/2019/01/2018-war-dieses-ende-wirklich-notwendig.html)
    liegt mein Fokus im Bereich der Gesundheit und dem Wohl meiner Familie. Aber das war mir sowieso immer schon wichtig. Hinzu kommt, dass ich heuer 70 werde, da gibt es ein großes Ziel, welches ich aus familiären Gründen aber wahrscheinlich auf nächstes Jahr verschieben muss.

    Liebe Grüße und das Beste für 2019 - Reinhard