Die Kraft der Vernetzung!

Als einer der in den letzten zehn Jahren mehr als vierzig Netzwerkveranstaltungen moderiert hat darf man davon ausgehen zu wissen wovon im aktuellen Beitrag berichtet wird. Konkret geht es hier um die zwischenzeitlich sehr beliebten Netzwerkabende im UGP (Unternehmensgründungsprogramm Kärnten), deren Ablauf zuletzt ein wenig nachjustiert wurde. Das bedeutet, dass wir heuer erstmals dazu übergegangen sind neben den Netzwerk-Abenden so genannte Netzwerk-Frühstücke anzubieten. Das "flutschte" dann gleich beim ersten Termin recht ordentlich!

 

Ab Juli 2005, als das UGP in Kooperation von den beiden Firmen bit Management & ÖSB Consulting übernommen wurde, durfte ich in meiner Position als Projektleiter viele Weichen stellen, so auch jene zu den besagten Netzwerkabenden. Diese haben den Zweck außerhalb der vielen Workshops zusätzliche Themen anzureißen und dabei Gäste einzubinden, die auch fachlich in der Lage sind, diese ausführlich darzustellen. Aber es gab auch so manche Erfolgsunternehmer, die ihre Geschichte beschrieben und sehr oft zeigten was möglich ist. Natürlich war einer der Hauptzwecke auch eine Basis zu schaffen, dass sich die GründerInnen gegenseitig vernetzen können, was sie auch in hohem Ausmaß taten bzw. nach wie vor tun!

Dass sich alle Gäste bis zum heutigen Tag kostenlos zur Verfügung stellten zeigt die hohe Bereitschaft jungen Menschen bei der Gründung des eigenen Unternehmens hilfreich zur Seite zu stehen. Budgetär hätten wir es nicht geschafft diese hohe Qualität zu erreichen. Vielen Dank an dieser Stelle!

 

So gab es in den letzten Jahren eine Reihe absoluter Top-Experten, die ihr Fachwissen gerne weitergaben, aber auch die Politik war vertreten und echte "Kapazunder" aus der Wirtschaft sowieso! Einige Beispiele dazu:

- Robert Kanduth, CEO von GREENoneTEC

- Renate Sandhofer, CEO von Gesa Transporttechnik & Alphafloating

- Wirtschaftslandesrat DI Christian Benger

- Alfred Riedl, CEO von Jaques Lemans bzw. Chef des Weingutes Taggenbrunn

- Dr. Peter Kaiser, Landeshauptmann von Kärnten

- Haubenkoch Hubert Wallner vom Bad Saag, sowie der Edelbrenner Pfau (Valentin Latschen)

- Mag. Ines Paska und DI Karl Biedermann, von der AWS Förderung

- Mag. Sandra Venus und Mag. Jürgen Kopeinig vom Kärntner KWF

- Spitzenvertreter der Wirtschaftskammer Kärnten, der Banken, des KSV1870

- Experten der Gew. Sozialversicherung bzw. dem Finanzamt, uvm ...

 

Ich denke, wir (als UGP-Team Kärnten) mit dieser Veranstaltungsserie eine Basis geschaffen haben, bei der sowohl Besucher, Gastredner, wie auch Verantwortliche auf ihre Rechnung kommen. Mit ein Grund für das regelmäßige "full house" ist das Herzblut das man spürt, der respektvolle, wie auch freundschaftliche Umgang, die angenehme Stimmung und der hohe Wissenstransfer. So ist es auch nicht verwunderlich, dass unsere Gäste gerne wieder kommen, bzw. neue oft bei uns anfragen! Natürlich, bitte gerne!

 

Das nachfolgende Video (20 Jahre UGP) zeigt einen kleinen Überblick der letzten Jahre!