Das war der Festakt 15 Jahre UGP-Kärnten

In der Schleppe Eventhalle gab es am Mittwoch, den 9. Juni 2010 einen mehr als erfreulichen Grund zu feiern. Nämlich 15 Jahre Unternehmensgründungsprogramm. Eine Maßnahme, die vom AMS ins Leben gerufen wurde, mit dem Ziel arbeitslose Personen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen.
Federführend als Auftragnehmer dieses Erfolgsprogrammes ist in Kärnten die Firma bit Management GmbH, Kooperationspartner die ÖSB-Consulting. Ergänzend erwähnt sei an dieser Stelle, dass diese Kooperation, bis auf Burgenland, Vorarlberg und Niederösterreich, auch in allen anderen Bundesländern Österreichs mit dem UGP beauftragt ist!

Der Vormittag begann mit einer gut besuchten Pressekonferenz, bei der Bilanz aus 15 Jahren UGP gezogen wurde. Erstmals wurde auch Frau Manuela Gratzer vorgestellt, die als 4.000 Gründerin aus dem UGP den Medien präsentiert wurde.

Der Abend wurde von Reinhard Huber moderiert. Mitarbeiter der bit Management GmbH und gleichzeitig auch Projektleiter für Kärnten.

Als Auftakt die Begrüßung und einleitende Worte durch
- Mag. Josef Sibitz, Landesgeschäftsführer des AMS-Kärnten
- Dipl. Ing. Horst Ortmann, Geschäftsführer bit Management GmbH
- Harald Prantl, Regionalgeschäftsstellenleiter der ÖSB Consulting GmbH


Anschließend eine Bilanz aus 15 Jahren UGP mit
- Mag. Ruth Pflanzl, Regionalstellenleiterin AMS-Klagenfurt
sowie ein Streifzug durch 15 Jahre UGP mit
- Mag. Herwig Simoner, bit Management und Projektleiter UGP-Österreich

In der Folge gab es eine
Fragerunde zum Thema Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit
- Mag. Josef Sibitz, Landesgeschäftsführer des AMS-Kärnten
- Präs. Franz Pacher, Präsident der WK-Kärnten
- LHStv. DI Uwe Scheuch, Ktn. Landesregierung

die eine sehr breite Themenpalette behandelte, wie z.B.
- zukünftige Entwicklung am Arbeitsmarkt
- Menschen zu anderen Berufen und Berufsformen interessieren und motivieren
- Stellung und Entwicklung des UGP

Dann wurde endlich das Geheimnis gelüftet
Ehrung der 4.000 Gründerin
- Überreichung eines Bildungsschecks durch den Geschäftsstellenleiter des bit-Schulungscenter Kärnten, Herrn Holger Schmitz an Frau Manuela Gratzer, die sich am 1. April 2010 in St. Veit an der Glan mit einer "Lederstube" selbstständig gemacht hat!

Den Abschluss bildete der
Impulsvortrag „Ethik und Moral in der Wirtschaft“
- Mag. Werner Sattlegger, Führungskräftetrainer und Coach

Smalltalk, vernetzende Gespräche und Musik von einem wahren Meister seines Faches, nämlich Karen Asatrian, ließen den lauen Sommerabend harmonisch ausklingen!

Bilder, Medienberichte und sonstige Informationen gibt es auf den Seiten
- FotoImpressionen (Fotos von diversen Fotografen des gesamten Festaktes)
- Medieninfos (Medieninformationen zum UGP und vom Festakt)
- Präsentationen (Powerpointpräsentationen des Abends)

Danke an dieser Stelle allen Mitwirkenden, Gästen und Medienvertretern!